Ägypten( 19.02 - 19.03.2009)  

                  

Hauptstadt:Kairo 

Int. Kennzeichen: EG 

Sprache: Arabisch 

Gängige Fremdsprachen: Englisch, seltener Französisch. Die große Masse der Bevölkerung spricht jedoch keine Fremdsprachen 

Währung: 1 Ägyptisches Pfund (LE = Livre Egyptien) = 100 Piastres (PT) 

Information zur Zeitdifferenz: MEZ+1: da die ägyptische Sommerzeit (Mitte April bis Ende September) nicht deckungsgleich mit der europäischen Sommerzeit ist kommt es in der Umstellungsphase auch zu keinem Zeitunterschied.                                                                                                     

 

3 Tage und eine Menge arabisch geschriebener Papiere dauerte es, bis die Motorräder aus dem Zoll waren. Nach Assuan folgte Luxor inklusive aller Sehenswürdigkeiten und Bazare als Besichtigungstour für uns. Danach freuten wir uns wieder aufs Fahren der 1200 km langen Oasenstraße nach Kairo. Die Weiße sowie die Schwarze Wüste durchstreiften wir und vorbei an Sanddünen erhielten wir einen Blick auf die unbeschreibliche "Sahara".
Nach Erkundungen der Pyramiden und Sphinx von Gizeh, der Stadt Kairo, einer Sinai Durchquerung mit einem Besuch des Katharinen Klosters und der Besteigung des "Mosesberges" suchten und fanden wir Entspannung am Roten Meer in Dahab. Wir versuchten in diesen 4 Wochen soviel „Geschichtliches, Menschliches und Landschaftliches Ägypten“ aufzusaugen, wie nur möglich. Zum ersten Mal trafen wir auch auf die Bazare des Orients.

 

 

   BESUCHER     

Besucherzaehler

ABENTEUER AFRIKA

 

ÄGYPTEN  SUDAN ÄTHIOPIEN   TANSANIA  KENIA


NAHOST

 

Syrien


ASIEN


EUROPA

Spanien Portugal  Frankreich   Holland         Deutschland    Irland Italien       Luxemburg      Kroatien   Liechtenstein   Slowenien   Schweiz       Montenegro  Spanien  Bosnien      Albanien   Tschechien    Slowakei Rumänien     Bulgarien Griechenland   Zypern Monaco      Vatikan  Türkei  Ungarn  Polen Litauen Lettland Estland ÖSTERREICH

SÜD &

NORDAMERIKA

 USA         KANADA 

 

 BELIZE     

 GUATEMALA

 NICARAGUA  

 PANAMA

 COSTA RICA    

 HONDURAS

 

  ARGENTINIEN    

  CHILE

  PERU  

  BOLIVIEN

  EQUADOR  

  KOLUMBIEN

  MEXICO