A Gulasch, a Seidl Bier …

 

A Gulasch, a Seidl Bier …….. und 10 Apfelstrudel.

 

Und wiedermal steht ein Besuch an… ein Besuch bei meiner Schulkollegin Judith und ihrer Familie (Andi, Jakob, Lilith und Chipsy – die Hündin) in Guatemala City. Nach einigem Hin und Her mit Polizei- und Taxibegleitung durch Guatemala City gelangten da Liehrly und i mit etwas Verspätung ans „Instituto Austriaco Guatemalteco“- der Österreichsichen Schule in Guatemala, welches auch Judiths Arbeitsplatz ist, an.

Ja, der Pförtner war informiert, und als da Liehrly und i so auf die Judith warteten, kam einer auf einer BMW 80 GS 2 Ventiler daher gefahren und winkte uns zu. Es stellte sich heraus, dass dies der Peter – ebenfalls Lehrer an dieser Schule – war und ganz erfreut wirkte, als er hörte, dass wir, genauso wie viele andere, mit Judith und Familie das Fest der Schule am Abend besuchen würden. Er wollte unbedingt mit uns über unsere Tour sprechen.

Nun, da waren da Liehrly und i nun mitten in der Gangster-Stadt: Guatemala City, mitten in Zentralamerika, Mitten in unserer Bikertour von Ushuaia nach Alaska, mitten im harten Kampf gegen Polizei und Korruption, mitten in der Trockenzeit, welche Wiesen und Wälder in Steppen verwandelt, mitten im täglichem Kampf ums Überleben so zu sagen… ja, und dann gehen da Liehrly und i am Freitag abend zu einem „Maifest“ des „Instituto Austriaco Guatemalteco“. Auf diesem Maifest treffen wir Guatemalteken und österreichische Lehrer und -Innen in Dirndl und Lederhosen. Die Lederhosen in sanften hellgrün gehalten, Dirndln kurz oder lang, alles von einer Schneiderin an den einheimischen Schülern und Schülerinnen angepasst. Nun, da Liehrly und i hatten natürlich keine Lederhose oder Dirndl im Gepäck und auch keine Schneiderin im Hintergrund, die so auf die Schnelle uns mal eine Lederhose oder Dirndl schneidern könnte, so holten wir unsere besten Kleidungsstücke aus unseren unsagbaren Sortiment heraus und sahen nicht mal so schlecht aus, jedenfalls fielen wir nicht aus dem Rahmen… Apropo Rahmen… das Fest, auf dem da Liehrly und i nun waren, gestaltete sich aus der Tradition rund um das Aufstellen eines Maibaumes, welchen wir nun frisch aufgestellt erblickten… also da Liehrly und i wussten nicht recht, ob dieser „schräge“ Maibaum von den Schülern oder von den Lehrern aufgestellt wurde…. Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten die diversen Chorgesänge der unterschiedlichen Schulklassen, eingekleidet wie schon oben beschrieben. Es wurde von Stanzeln über klassische österreichische Volkslieder bis hin zu „Rock me Amadeus“ von Falco alles auf Deutsch gesungen, was auf den Liehrly und mi nach so langer Zeit im Spanischen Lebensraum einfach unglaublich wirkte noch dazu bekamen da Liehrly und i alles von einheimischen Kindern und Jugendlichen vorgetragen… mit einem Lächeln genossen wir auch noch zum Abschluss die Hintergrundmusik von den „Global Kryner“ (einem österreichischem Aushängeschild für Traditionsmusik!) mit „Something stupid“ oder "Lady Marmalade" (ein anderes Beispiel dieser unglaublichen Band läuft ja gerade im Hintergrund eines jeden Lesers, oder?), die über das Schulgelände trällerte.

Ja, und da… da Liehrly und i auch Hunger und Durst hatten, besorgten wir uns a Gulasch (gekocht und ausgegeben von den Österreichischen Lehrern) sowie a Seidl Bier (ausgegeben von den anderen Österreichischen Lehrern – leider kein Steierisches Puntigamer) und zum Nachtisch an Apfelstrudel mit Vanillesoße (ebenfalls gebacken und ausgegeben von weiteren Österreichischen Lehrern- da sollten sich die Österreichischen Lehrer in Österreich mal ein Beispiel nehmen). Alles schmeckte hervorragend heimisch….

Wie so oft musste auch hier jemand zu den letzten Besuchern gehören, und dieses Mal waren es dann doch die Judith, der Andi, der Jakob, die Lilith, da Liehrly und i… und mit noch 6 Apfelstudln im Gepäck fiel es auch nicht schwer nach Hause zu gehen….

 

 

So, liebe Leser und Leserinnen,  hier ein Schmankerl der "Global Kryner"  - für diese Alltagsgeschichte ein absolutes Muss (und fertig hören!!!!): http://www.youtube.com/watch?v=ZDOoWH6DGjk

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    xandi (Sonntag, 05 Mai 2013 12:56)

    Dacht ich mir doch gleich, als ich das Maibaumfoto gesehen habe: Des is sicher ka mittelamerikanische Tradition, des hom sicher die Österreicher eingschleppt ;-)

  • #2

    L116 (Sonntag, 05 Mai 2013 17:46)

    gulasch und bier , opflstrudl und a guate musi - die heimat verfolgt eich

  • #3

    m&e (Freitag, 10 Mai 2013 22:48)

    Scheint Urlaub vom Urlaub zu sein!
    ...aber musikalisch habt ihr´s auch nicht grad leicht - man kann nicht alles haben!
    LG - m&e

  • #4

    Li (Montag, 13 Mai 2013 03:44)

    Es war eine willkommene Abwechslung für uns. Nur das Puntigamer fehlte.

   BESUCHER     

Besucherzaehler

ABENTEUER AFRIKA

 

ÄGYPTEN  SUDAN ÄTHIOPIEN   TANSANIA  KENIA


NAHOST

 

Syrien


ASIEN


EUROPA

Spanien Portugal  Frankreich   Holland         Deutschland    Irland Italien       Luxemburg      Kroatien   Liechtenstein   Slowenien   Schweiz       Montenegro  Spanien  Bosnien      Albanien   Tschechien    Slowakei Rumänien     Bulgarien Griechenland   Zypern Monaco      Vatikan  Türkei  Ungarn  Polen Litauen Lettland Estland ÖSTERREICH

SÜD &

NORDAMERIKA

 USA         KANADA 

 

 BELIZE     

 GUATEMALA

 NICARAGUA  

 PANAMA

 COSTA RICA    

 HONDURAS

 

  ARGENTINIEN    

  CHILE

  PERU  

  BOLIVIEN

  EQUADOR  

  KOLUMBIEN

  MEXICO